"Aber Du bist eine Dichterin und musst nicht
über die Felder laufen, um Blumen zu pflücken...

Da Du die Worte liebst, verletzt Du sie nicht, Du spielst mit ihnen.

Du vertraust ihnen Deine Geheimnisse an. Du lehrst sie zu malen. Du lehrst sie zu singen."

Marcel Proust an Marie Nordlinger,
März 1900